Kirchspiel Göttkendorf

(seit 1945: Parafia Olsztyn)
Diözese Ermland
Dekanat Allenstein
Gründung 1871
Kirchenpatron St. Laurentius (10.08.)
Lage (Meter über dem Meeresspiegel) 137
Größe (in ha) 2526
zugehörige Gemeinden Göttkendorf, Abstich, Likusen

Geschichte von Göttkendorf

Aukul sollte das vom Preußen Godeken am Aukul See zu kulmischen Recht angesetzte Dorf nach dem Willen der Landesherrschaft heißen. Nach dem Lokator wurde es dann Godekendorf oder Göttkendorf genannt. Unter dem 14. August 1352 erhielt es seine Handfeste.

Kirchenbücher aus Göttkendorf

Verfilmungen bei den Mormonen

Taufe 1871-1921
Heirat 1871-1944
Tod 1871-1924
Kirchenbuchunterlagen von Göttkendorf bei den Mormonen

Galerie von Göttkendorf (vor 1945)

[Not a valid template]

Personen aus Göttkendorf (Geburts-, Wirkungs- oder Sterbeort)

Hosenberg, Heinrich

katholischer Geistlicher

Kensbock, Johannes

katholischer Geistlicher

Krebs, Hubert

katholischer Geistlicher

Nahlenz, Hieronimus

katholischer Geistlicher


Literatur über Göttkendorf

Anschrift der heutigen Pfarrei (ehemals Göttkendorf)

Olsztyn: Parafia Świętego Wawrzyńca
ul. Bałtycka 135
11-041 Olsztyn

Pfarrer: ks. mgr lic. Antoni Rzymowski SDB

Beiträge über Göttkendorf